Alltagskultur

 

14. Oktober

22. Kulturbrunch

Zum traditionellen Kulturbrunch wird ins Kulturzentrum Řehlovice eingeladen, wo es vor allem um Begegnung und Kommunikation in den Bereichen Kultur und Medien geht. Die als Vernetzungsformat von Kulturinteressierten aus Tschechien und Deutschland ins Leben gerufene Veranstaltung auf einem historischen Bauernhof in Nordböhmen bietet Jahr für Jahr einen inspirativen Rahmen für den grenzüberschreitenden Erfahrungsaustausch. Serviert werden tschechische und deutsche Gerichte und Getränke nach Originalrezepten aus der tschechisch-deutschen Grenzregion. Neben köstlichen Speisen und interessanten Gesprächen erwartet die Besucher auch ein Kulturprogramm.

Anmeldung bei Lenka Holíková +420 775 233 318.

Mitfahrgelegenheiten Dresden-Řehlovice unter +49(0)351 43314200 bzw. info@tdkt.eu (begrenzte Anzahl).

Mit freundlicher Unterstützung der Brücke/Most-Stiftung.

Ort: Kulturní centrum Řehlovice, Na statku 20, CZ 40313 Řehlovice, Telefon +420 475 215 175, Karte anzeigen (Google Maps)

Datum und Uhrzeit: 14. Oktober, 11:00 Uhr

Eintrittspreis: 12 EUR

Tickets: Tickets telefonisch oder per Web-Formular vorbestellen
Tickets sind an der Abendkasse erhältlich.

 

21. Oktober

Von Rosenthal zum Hohen Schneeberg Grenzüberschreitende Wanderung nach Tschechien

Zu zwei Wandertouren in die Böhmische Schweiz mit anschließender Schlossführung in Děčín lädt der Dresdner Wanderer- und Bergsteigerverein e.V. ein. Die große Tour (12 km) startet an der Ottomühle in Rosenthal, die kleine Tour (5 km) an der Kammwegbaude Sněžník. Erstes Ziel ist der Hohe Schneeberg (Děčínský Sněžník), mit 723 Metern die höchste Erhebung des Elbsandsteingebirges. Nach gemeinsamer Einkehr im Ort Sněžník geht es weiter nach Děčín. Das auf einem Felsvorsprung über dem Zusammenfluss von Labe (Elbe) und Ploučnice (Polzen) liegende Schloss Děčín (Tetschen) gehört zu den bedeutendsten historischen Baudenkmälern Nordböhmens. Für Bustransfer von Dresden und zurück ist gesorgt (Rückfahrt 17 Uhr vom Elbeparkplatz Děčín, Ankunft in Dresden ca. 18.30 Uhr am Hauptbahnhof).

Anmeldung unter Tel. +49(0)351 4715790 oder m.bruntsch@web.de (begrenzte Teilnehmerzahl).

Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Dresdner Wanderer- und Bergsteigerverein e. V.

© Peter R. Fischer

Hinweis: Anmeldung unter Tel. +49(0)351 4715790 oder m.bruntsch@web.de (begrenzte Teilnehmerzahl)

Ort: Dresden Hauptbahnhof, Wiener Platz 4, D 01069 Dresden, Karte anzeigen (Google Maps)

Datum und Uhrzeit: 21. Oktober, 08:00 Uhr

Teilnehmergebühren: 20 EUR inkl. Fahrkosten und Schloßführung

Tickets: Tickets telefonisch oder per Web-Formular vorbestellen

 

21. Oktober

Die Region Zlín präsentiert sich

Die Partnerregion der 19. TDKT präsentiert sich von 10 bis 20 Uhr kulinarisch, musikalisch und touristisch in der Centrum Galerie Dresden. Hier kann man sich einen Überblick zu den Besonderheiten der im Osten Tschechiens an der Grenze zur Slowakischen Republik gelegenen Region verschaffen und Urlaubstipps erhalten. Zu erleben ist das Folklore Studio Buchlovice mit Tanz und Zymbalmusik. Es werden Trachten und traditionelles Handwerk gezeigt und kulinarische Spezialitäten aus der Region angeboten.

Eine Veranstaltung der Brücke/Most-Stiftung mit freundlicher Unterstützung der Region Zlín und der Centrum Galerie Dresden.

Ort: Centrum Galerie Dresden, Prager Str. 15, D 01069 Dresden, Karte anzeigen (Google Maps)

Datum und Uhrzeit: 21. Oktober, 10:00 Uhr

Eintrittspreis: Eintritt frei

 

24. Oktober

Tag der tschechischen Küche mit „Bároty“

Studierende und Mitarbeitende der Dresdner Hochschulen sowie Gäste sind in die Zeltschlösschen-Mensa Nürnberger Straße eingeladen. Die junge Prager Band Bároty präsentiert Eigenkompositionen zwischen Soul, Indie und Pop. Dazu gibt es typische tschechische Gerichte.

Eine Veranstaltung des Studentenwerks Dresden mit freundlicher Unterstützung der Brücke/Most-Stiftung.

Ort: Zeltschlösschen, Nürnberger Straße 55, D 01187 Dresden, Karte anzeigen (Google Maps)

Datum und Uhrzeit: 24. Oktober, 11:00 Uhr

Eintrittspreis: Eintritt frei

 

2. November

Schwache Sprache ganz stark

Bei zweisprachig aufwachsenden Kindern ist es ganz natürlich, dass sie eine stärkere und eine schwächere Sprache haben. Zur dominanten Sprache wird oft die der Umgebung. Was können Eltern und Pädagogen für die Förderung der schwachen Sprache tun? Wie wird diese Sprache gestärkt? Im Rahmen der Reihe „Mehrsprachigkeit als Chance“ sind die Teilnehmer dazu eingeladen, nach einem Impulsreferat von Šárka Atzenbeck über die eigenen Erfahrungen zu berichten und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Eine Veranstaltung des Schola ludus e.V. im Rahmen der Reihe „Mehrsprachigkeit als Chance“ in Zusammenarbeit mit Volkshochschule Dresden e.V.

Ort: Volkshochschule Dresden e.V., Annenstr. 10, Telefon +49(0)351 254400

Datum und Uhrzeit: 2. November, 19:30 Uhr

Eintrittspreis: Eintritt frei

 

10. November

Mährische Kulinarik & Michal Müller

Zu einem musikalisch-kulinarischen Abend wird ins Restaurant Hurvinek eingeladen. Unter dem Motto »Mährische Spatzen zum mährischen Wein« wird ein südmährisches Drei-Gänge- Menü angeboten: Leberklöschensuppe, Mährische Spatzen und Vdolky-Pfannkuchen, garniert mit böhmischmährisch-österreichischer Zithermusik. Der Ausnahmekünstler Michal Müller – einer der weltweit gefragtesten Zitherspieler – präsentiert Weltmusik, Folk, Blues und Jazz.

Reservierung unter +49(0)351 25858577

Ort: Restaurant Hurvinek, Winterbergstr. 68, Telefon +49(0)351 25858577

Datum und Uhrzeit: 10. November, 19:00 Uhr

Eintrittspreis: Eintritt frei

 

11. November

Tag der offenen Tür in der Tschechischen Schule ohne Grenzen

10:30-12:00 Dresden

Die Tschechische Schule ohne Grenzen Dresden und der Bildungsverein Schola ludus e.V. laden zum Tag der offenen Tür ein. Erleben Sie den Unterricht in einer außergewöhnlichen Schule, in der bilingual aufwachsende Kinder die Möglichkeit erhalten, das Tschechische als eine weitere natürliche Sprache zu üben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Nähere Informationen über die Schule und den Verein finden Sie unter www.scholaludus.org.

In Zusammenarbeit mit Volkshochschule Dresden e.V.

Ort: Pat's Colour Box, Händelallee 23, D 01309 Dresden, Telefon +49(0)351 3105213, Karte anzeigen (Google Maps)

Datum und Uhrzeit: 11. November, 10:30 Uhr

Eintrittspreis: Eintritt frei

 

18. – 19. November

Tanzworkshop Böhmische Tänze aus dem deutsch-tschechischen Grenzgebiet

Sa. 18.11. 14:00–17:00 & So. 19.11. 10:00–13:00 Erwachsenentänze

Sa. 18.11. 17:00–18:30 & So. 19.11. 13:00–14:30 Kindertänze

Probensaal am Panometer

Die tanzpraktischen Workshops mit Jitka Bonušová und Jan Pumpr aus Prag richten sich an Kinder wie auch an Erwachsene. Böhmische und mährische Tänze aus der Tschechischen Lausitz, aus Schlesien und dem Grenzland zu Bayern werden in ihren originalen Tanzfolgen mit der dazugehörigen Musikfolklore authentisch vermittelt, darunter Ländler und Polkas. Zum Teil ist auch eine Kindertanzklasse des Tanzhauses Friedrichstadt dabei, mit der die Tänze demonstriert werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Tanz- und Musikinteressierte, Tanzpädagogen, Choreografen, Gastkinder und alle, die Spaß an der tschechischen Tanz-Folklore haben, sind herzlich willkommen!

Für Kinder und Erwachsene, Vorkenntnisse nicht erforderlich. Anmeldung unter Tel. +49(0)351 4969110 oder info@tanzhaus-dresden.de.

Eine Veranstaltung des Tanzhauses Friedrichstadt mit freundlicher Unterstützung der Brücke/Most-Stiftung.

Ort: Tanzhaus Friedrichstadt, Gasanstaltstraße 10, Telefon +49(0)351 4969110

Datum und Uhrzeit: 18. – 19. November , 14:00 Uhr

Eintrittspreis: 60 EUR / 40 EUR (Gesamtpreis beide Workshops: 80 EUR)

Tickets: Tickets telefonisch oder per Web-Formular vorbestellen
Tickets sind an der Abendkasse erhältlich.